Leuchtturm Dornbusch - Insel Hiddensee
51°121 N 009° 12' E
Navigation:
Startseite
Deutschland
Lexikon
Technische Daten:
Feuerhöhe:  95 m
Bauwerkshöhe: 28 m
Kennung: Blk. w. r. 10 s
Tragweite: 21 SM
Baujahr: 1888
Feuertyp: Seefeuer
Optiktyp: Drehlinse
Leuchtturm
Bekannt aus dem Wetterbericht in der ARD, hat dieser Leuchtturm eine magische Anziehung auf die Tagesausflügler die es von Rügen oder Stralsund aus auf die Insel Hiddensee verschlägt. Nach dem der Besucherstrom wieder auf dem Weg nach Hause ist, wird es ruhig auf der Insel und um den Leuchtturm auf dem 72 Meter hohen Bakenberg. Er ist einer der höchstgelegenen Leuchttürme Deutschlands.

Mit seinem kleinen Kollegen am anderen Ende der Insel auf dem Gellen, sichert der Turm schon lange und stetig die Gewässer rund um die Insel Hiddensee.

Leuchtturm mit BaumDie grosse Optik mit rotem WarnsektorBlick von der Galerie
Blick in den LaternenraumLeuchtturm DornbuschDie Wachstube unterhalb des Laternenraums
Briefmarke Leuchtturm Dornbusch
Briefmarke der DDR
Besichtigung:

Von Rügen oder von Stralsund aus reist man mit dem Schiff an. Von der Anlegestelle Kloster aus, bemüht man sich zu Fuss, oder Per Rad Richtung Leuchtturm auf dem Dornbusch. Es geht ein ganzes Stück bergan.

Für ein kleines Endgeld kann man den Turm besteigen. Von der Plattform hat man einen wunderbaren Blick auf die Insel und Natur, die Ostsee und Rügen.

www.leuchtfeuerseiten.de
01.03.2005