zurück
www.leuchtfeuerseiten.de
Leuchtturm Helgoland
Auf diesem Foto kann man gut die doppelstöckige Optik des Turmes erkennen, die untere Optik ist eine Reserveoptik die über ein Relais im Falle des Ausfalls der oberen Lampe eingeschaltet wird. Solche doppelstöckigen Sicherheitsoptiken gibt es z. B. noch auf den Türmen alte Weser und Wangerooge, um hier nur die größten zu nennen.
21.09.2003