-Vuurtorens van IJmuiden
Vuurtoren IJmuiden Hoog
-Navigation:
Startseite
Niederlande
Lexikon
-Vuurtoren IJmuiden Hoog
52°27.649' N 4°34.960' E
Feuerhöhe:  53 m
Bauwerkshöhe: 42 m
Kennung: Fl W 5s / FW
Tragweite: 29 SM / 4 SM
In Betrieb seit: 19.02.1879
Feuertyp: Seefeuer / Oberfeur
Optik: Doppeldrehlinse
Architekt: Q. Harder
Automatisiert:

ja

Adresse: Vuurtorenstraat

Ijmuiden

Das mit 3.5 Millionen Candela nicht gerade schwache Seefeuer ist bei guten Sichtverhältnissen 29 Seemeilen zu sehen. Seit 1909 elektrifiziert, ist das Seefeuer heute mit einer Doppeldrehlinse und einer Quecksilberdampflampe mit 2000 Watt ausgestattet. Das Oberfeuer mit 4 Scheinwerfern vom Durchmesser 450 mm hat eine Tragweite vier Seemeilen und zeigt ein weisses Festfeuer. Das Seefeuer zeigt einen weissen Blitz alle 5 Sekunden. In Mitten der Lagerhallen und Industriegebäuden hatten wir damals zunächst Schwierigkeiten den Turm zu finden, da er immer wieder durch Lagerhallen verdeckt war. Dort im Hafengebiet empfiehlt es sich auch die Augen auf den Verkehr zu richten, statt nach Leuchttürmen Ausschau zu halten.
Vuurtoren IJmuiden Laag
-Vuurtoren IJmuiden Laag
52°27.800' N 4°34.500' E
Feuerhöhe:  31 m
Bauwerkshöhe: 24 m
Kennung: F WR
Tragweite: 16 (w) / 13 (r) SM
In Betrieb seit: 19.02.1879
Feuertyp: Unterfeuer
Optik: Gürtellinse
Architekt: Q. Harder
Automatisiert:

ja

Adresse: Seinpostweg 34

IJmuiden

Die gusseiserne Konstruktion des Turmes ermöglichte 1960 das Versetzen um 40 Meter auf diesen neuen Platz, dies war nötig geworden, da die Einfahrt des Noordzeekanaal verändert werden mußte. So leuchtet der Turm bereits seit 1879. Die Richtfeuerlinie die er mit dem Oberfeuer bildet, wird durch 4 Scheinwerfer gebildet. Diese Signalscheinwerfer haben einen Durchmesser von 450 mm. Der untersetzt wirkende Turm hat diese Eigenschaft dem Umstand zu verdanken, das der obere Turmteil 1909 entfernt wurde, weil der Turm für seine Funktion als Unterfeur zu hoch war. Der obere Teil trat nur wenig später seinen Dienst als Leuchtturm auf der Nordseeinsel Vlieland an. Der Stummelturm in Ijmuiden erhielt eine neue Laterne. Die beiden Türme stehen auf der Liste der niederländischen Reichsmonumente und sollten so zumindest als Bauwerk erhalten bleiben.
-Claudia & Mike Hovorka
08.03.2006